Spinatknödel – Rezept…Hüttenfeeling für zu Hause

Wenn ich eine Sache in diesem Winter 2020/21 tatsächlich vermisse, dann ist es das Skifahren. Um uns zumindest das Hüttenfeeling ein wenig nach Hause zu holen, gibt es heute das Rezept für sehr leckere Spinatknödel…zusammen mit gebräunter Butter, Parmesan und einem gemischten Salat sind sie ein Gedicht. Sie sind einfach in der Vorbereitung und noch dazu veggi…

Das Rezept für die Spinatknödel hab ich ursprünglich für die Preppi geschrieben, ganz unten findest du aber auch noch die Rezeptvariante ohne Prep&Cook.

Da man bei diesem Rezept ganz wunderbar mit den Händen arbeiten darf, kochen hier auch immer sehr gerne die Kids mit.

Spinatknödel

Zutaten

  • 500 g Vollkorntoast
  • 450 g TK Blattspinat
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 1 Zwiebel (geviertelt)
  • 2 Knobizehen (halbiert)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz+ Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 100 g Butter
  • Parmesan zum Bestreuen
Zutaten Spinatknödel

Zubereitung (mit Prep&Cook)

Spinatknödel Rezept

Spinatknödel Rezept

Gesamtzeit: 60 Minuten

Schritt 1

Schneide oder reiße den Vollkorntoast in Stücke (jede Scheibe wird ungefähr geviertelt) und gibt die Brotstücke in eine große Schüssel

Schritt 2

Zwiebel und Knobi in den Mixtopf geben Impuls/15sec/Ultrablademesser einstellen. Anschliessend Rühreinsatz einsetzen, Olivenöl zugeben und Garen/P1 einsellen. Nach Programmablauf Spinat zugeben und Garen/P3/15min einstellen

Schritt 3

Eier, Milch, Parmesan, Salz und Pfeffer dazu geben und 30 sec/Stufe 6 durchmischen

Schritt 4

Eier-Milch-Spinatgemisch über die Toaststücke geben, Mehl und Semmelbrösel zugeben und alles zu einem lockeren Teig vermischen, dabei allerdings nicht zu sehr kneten…Fühlt sich der Teig noch sehr feucht an, nach Gefühl Semmelbrösel zugeben.

Schritt 5

Mit feuchten Händen Spinatknödel formen und in den Dampfgaraufsatz setzen. Wasser in den Mixtopf füllen, den Dampfgaraufsatz aufsetzen und Dampfgaren/P2/35min einstellen

Schritt 5

In der Zwischenzeit einen gemischten Salat (bei uns waren es Spitzkohl, Eisberg, Karotten und Tomaten) vorbereiten. Knapp 5 Min vor Ablauf des Dampfgarprogramms Butter in einer Pfanne zerlassen und etwas anbräunen.
Anschliessend Salat und Knödel auf einem Teller anrichten, Spinatknödel mit Butter beträufeln und Parmesan darüberstreuen


Zubereitung ohne Preppi

Anzeige:
  1. Schritt: Schneide oder reiße den Vollkorntoast in Stücke (jede Scheibe wird ungefähr geviertelt) und gibt die Brotstücke in eine große Schüssel
  2. Schritt: Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl glasig andünsten. Spinat zugeben und bei mittlerer Hitze ca 15 min auftauen lassen (muss nicht kochen)
  3. Schritt: Milch etwas erwärmen und über das Toastbrot geben. 30 min ziehen lassen
  4. Schritt: Spinat, Parmesan, Eier, Mehl. Salz und Pfeffer über das Toastbrot geben. Alles mit den Händen zu einem lockeren Teig vermischen, dabei allerdings nicht zu sehr kneten…Fühlt sich der Teig noch sehr feucht an, nach Gefühl Semmelbrösel zugeben.
  5. Schritt: Mit feuchten Händen Spinatknödel formen und in reichlich gesalzenem, siedendem Wasser gar ziehen lassen (ca. 15 Min)
  6. Schritt: In der Zwischenzeit einen gemischten Salat (bei uns waren es Spitzkohl, Eisberg, Karotten und Tomaten) vorbereiten. Knapp 5 Min vor Ablauf des Dampfgarprogramms Butter in einer Pfanne zerlassen und etwas anbräunen.
  7. Schritt:Anschliessend Salat und Knödel auf einem Teller anrichten, Spinatknödel mit Butter beträufeln und Parmesan darüberstreuen

Die Spinatknödel passen wunderbar…

Die Knödel schmecken nicht nur als Hauptgericht sondern passen auf hervorragend zu Gulasch oder Schweinebraten. Ganz wunderbar schmecken die Spinatknödel auch zusammen mit einer Pilzrahmsosse…

Tipp: Resteverwertung

Fast noch besser schmecken die Spinatknödel übrigens am nächsten Tag als abgeröstete Knödel…Dazu die Knödel vom Vortag in Scheiben schneiden und in heissem Öl kurz von beiden andünsten, so dass sie leicht gebräunt sind…Wer möchte kann auch noch ein Ei und Schnittlauch darüber geben…und alles zusammen noch kurz weiter braten. Mit Salz und Pfeffer würzen

Bitte melde Dich

Du hast Fragen, Ideen oder Anregungen?? Dann schreib mir bitte. Ich freu mich.